DESTRUCTION (ZERSTÖRUNG)

DESTRUCTION (ZERSTÖRUNG)

THEATER. LES THÉÂTROPHILES, LYCÉE JEAN-BAPTISTE COROT (FR)

FR 5.4.
16 Uhr

Frankreich hat die Konflikte satt, und doch sind sie so durchdringend, dass sie in den Alltag übergehen und die Gewalt banal machen.

Die ganze Welt sieht Bilder von wütenden Franzosen, deren Brutalität im Namen des sozialen Fortschrittes keine Grenzen mehr hat. Die Ablehung des Anderen war nie so stark. Die Charaktere in dem Stück sind mit gewalttätigen Wünschen erfüllt, die von außen kommen. Ehekonflikte, Hass und Ablehnung der Welt sind die logische Antwort auf eine schädliche zivile Atmosphäre.

Das Stück ist in erster Linie eine Wahl der Schüler, darüber zu sprechen, was ihnen nahe steht: die Interaktion zwischen ihnen und einer verrückt werdenden Welt, die sie nicht verstehen.

Von und mit Laëtitia Champion, Justine Cochet, Priscilla da Costa Ribeiro, Léa Dartiguelongue, Estevan der Sarkissian, Zoé de Soete, Léane Denis, Héléna Escobar, Baptiste Hubert, Lucille Hussenot, Thibault Miguet, Rachel Rutkowski, Valentine Semo, Stéphane Soudagar, Lucille Talamoni, Eloïse Thielleux

Spielleitung Christophe Vieu