TAGE/BÜCHER

„TAGE/BÜCHER“

THEATER. THEATER AG, GYMNASIUM EINSIEDEL, CHEMNITZ

MO 8.4.
16 Uhr

Ein merkwürdiger Titel, ja. Aber man ahnt, was für ein Wort hier in zwei gespalten wurde, so wie auch häufig unser alltägliches Leben und das, was wir in unsere Tagebücher schreiben, gespalten ist, zerrissen, widersprüchlich.

Es geht um Wut und Hass, um Fremdenfeindlichkeit und Mobbing, um Freundschaft, Liebe, Zuneigung, Verständnis – wie immer im Theater und im Leben geht’s um alles. Wir haben keine Antworten, nur Fragen und ein wenig Hoffnung. Doch fragen müssen wir diejenigen, mit denen wir nicht einer Meinung sind, selbst die, deren Verhalten wir verabscheuen!

Denn was in ihren Tagebüchern steht spricht eine andere Sprache, erzählt ein Stück ihrer Geschichte, von der wir, ohne zu fragen, nichts erfahren würden. Und manchmal, wahrscheinlich selten nur, doch immerhin manchmal, erhalten wir vielleicht auch eine Antwort. Frage und Antwort – daraus kann ein Gespräch werden.

Und reden müssen wir, ganz unbedingt!

Von und mit Florian Manthee, Dorothee Rother, Helena Rößier, Alina Sickel, Maria Zychsky, Dennis Lange, Anne Hähl, Rita Schneider, Lisa Schubert, Luisa Lojewski, Twyla Behr, Linda Behr, Rike Jablinski, Amelie Büchner, Caitlin Börner, Helene Rauh, Lewis Jacobs, Brit Zieroldt, Lisa Gerlach, Michael Zierolst

Spielleitung Manfred Blank

Leiterinnen der AG (Lehrerinnen) Frau Buntin, Frau Löschner

Tontechnik Janek Köhler, Dominik Kruck